Slide background

Ein Unternehmen so
nachvollziehbar wie ein
Diagramm

Unsere Kernkompetenz liegt in der kreativen Ver­arbeitung
und der Montage von Durchfluss­mess­einrichtungen.
Angefangen von der einfachen, kleinen Durch­fluss­messung
in stationären oder mobilen Rohr­leitungen für den
dis­kontinuier­lichen Betrieb bis hin zur großen Komplett­lösungen

Slide background

Ein Unternehmen so
nachvollziehbar wie ein
Diagramm

Unsere Kernkompetenz liegt in der kreativen Ver­arbeitung
und der Montage von Durchfluss­mess­einrichtungen.
Angefangen von der einfachen, kleinen Durch­fluss­messung
in stationären oder mobilen Rohr­leitungen für den
dis­kontinuier­lichen Betrieb bis hin zur großen Komplett­lösungen

gutachten iconGutachten

Überprüfung Ihrer Messstelle nach EÜV gemäß DIN 19 559:

  • Durchflussmessungen
    (z.B. MID, Venturi, Dreieckmeßwehre, Regenüberlaufbecken, und andere…)
  • Drosselprüfung
  • Flussmessungen


Durchflussmessung in Bayern - Verordnung im Anhang 2 (Erster und zweiter Teil):

Punkt 1.4 (Auszug):

Zur Abwasserdurchflußmessung sind Anlagen bis 999 EW und Anlagen ohne Stromanschluß mit einem Meßwehr (fester Einbau oder Steckschieber), Meßgefäß u.ä., die übrigen Anlagen mit selbstschreibendem Meßgerät mit Zählwerk, Messung nach DIN 19 559, Ausgabe Juli 1983, oder mit Geräten, die gleichwertige Messungen ermöglichen, auszustatten. Selbstschreibende Meßgeräte sind dauernd zu betreiben, Schreibstreifen sind automatisch oder per Hand mit dem Datum zu versehen. Für die Meßgeräte ist mindestens einmal jährlich eine Kontrollmessung gemäß DIN 19 559 durchzuführen, wobei mit jeder fünften Überprüfung die Herstellerfirma oder eine nach der Verordnung über private Sachverständige in der Wasserwirtschaft entsprechend anerkannte Person zu beauftragen ist. Nach Veränderungen von Bauwerken, Einrichtungen und Meßgeräten mit Auswirkungen auf die Durchflussmessungen ist ebenfalls eine Kontrollmessung nach DIN 19 559 durchzuführen. Die Prüfberichte sind dem Jahresbericht (§ 5) beizufügen.

Durchflussmessung in Baden Württemberg:

Punkt 2.7 (Auszug):

Die Abwasserdurchflussmessung erfolgt·bei Anlagen ab 100 EW bis 999 EW mithilfe eines Messwehres z. B. als fester Einbau oder Steckschieber,·bei Anlagen ab 1000 EW durch Messgeräte mit selbstschreibendem Anzeigegerät und uhrzeitsynchronem Zählwerk (Messung nach DIN 19559), oder magnetisch-induktive Durchflussmesseinrichtung (MID) bzw. gleichwertige Verfahren. Die Messeinrichtung ist mindestens vierteljährlich zu überprüfen und zu justieren und zudem mindestens alle fünf Jahre durch einen Sachverständigen oder Sachkundigen überprüfen zu lassen. Die für Durchflussmessungen nach Tabelle 2 erforderlichen Messstellen sind möglichst so anzuordnen, dass nur das behandelte Abwasser ohne interne Teilströme erfasst wird.


Hervorragende Qualität bedeutet Millimeterarbeit. Unsere Sachverständigen sind erfahrene Experten, die einfach nichts dem Zufall überlassen und ihr Handwerk verstehen. Diese Philosophie ist der feste Grundstein all unserer Projekte.


pdfWeitere Informationen zu unseren Gutachten

pdfFragebogen Überprüfung Druchfluss